Jugend Leiertagung 2017

Vom 25.05. bis zum 28.05.2017 fand in Bliestorf, in der Nähe von Lübeck, zum vierten Mal die Jugendleiertagung statt.
Im diesem Jahr war die Freude bei allen Beteiligten sehr groß, da mehr als ein Dutzend junger Leierspieler aus Südkorea teilgenommen haben. Die Jugendlichen nutzten die recht kurze Zeit intensiv, um neue Freunde zu gewinnen und fleißig zu üben. Zum Abschluss gab es ein Konzert vor einem gut besuchten Saal.

Ein sehr großer Dank geht an die Organisatoren:
Gabriele Lentz, Joachim Lentz, Martin Tobiassen und Hong-Chan Kim

 

Impression

Nach einer langen Fahrt von Bochum aus, mit viel Stau, war der ganze Stress verflogen, als ich endlich Joachim und Gabriele sah. Mit einem sehr schönen Abendessen und einer herrlichen pikanten Suppe konnten wir uns wieder stärken. Das Abendessen war noch schöner, da viele Freunde aus Bliestorf und Umgebung teilnahmen. Während dem Abendessen kam auch Hong-Chan, der sich kurz vorstellte und über seine „Kinder" berichtete.

Am nächsten Morgen ging es mit einem guten Frühstück los. Danach stimmte man seine Leier, natürlich mit gewaschenen Händen, ist ja selbstverständlich.

Als erstes kamen unsere Freunde aus Bliestorf und Umgebung. Danach sahen wir zum ersten Mal unsere koreanischen Kollegen. Die Freude unsererseits und ihrerseits war groß, aber wir hielten unsere Neugier bis zu ersten Pause zurück. Nach längerem Beschnuppern fingen die Fragen an.  „Wie heißt du?", "Wie war eurer Flug?" usw. Dank unseren Englischkenntnissen  waren auch alle Sprachbarrieren aus der Welt geschafft.  Besonderes Dankeschön an Dasom, die uns als Dolmetscherin diente,

In unseren Pausen verbrachten wir viel mit Fotos machen, Koreanisch lernen und die Koreaner Deutsch, gegenseitig unsere Kultur näher bringen und mit vielen Faxen und einfach Spaß haben.

Ein großer Dank geht auch an die Organisatoren der Aktivitäten am Nachmittag. Ich war in der Aktivität  „Abenteuer, Spiele und Fechten" von Frau und Herrn Ecker.

Ich war sehr positiv überrascht über die Spiele und Aktivitäten. Ich fand die Ideen von beiden Eckers einfach genial und super. Aus meiner Sicht sprengten diese Aktivitäten das Eis.

Ich glaube, dass ich im Namen aller Jugendlichen sagen kann, dass wir als Leierspieler kamen und als Leierfreunde gingen.

Ich weiß, dass viel Lob komisch rüberkommen kann, aber wir können uns nicht genug bedanken. Wir alle sind unendlich dankbar für die Organisation von Joachim und Gabriele Lentz, Martin Tobiassen, Hong-Chan Kim und allen Beteiligten, –  Denn ohne ihr Engagement wäre diese Tagung in dieser besonderen Form nicht möglich gewesen und ich könnte dann jetzt  nicht sagen, dass ich Freunde in Südkorea habe.  

Von uns ein herzlicher und riesengroßer Dank. 

Romeo Trinkaus Tamburro

 

Galery

Back to overview